Menu
WHO ruft wegen Ebola in Westafrika "Gesundheitliche Notlage mit internationaler Tragweite” aus

WHO ruft wegen Ebola in W…

Mehr als 900 Tote, 1700 Infizierte: Der Ebola-Ausbruch in Westafr...

Tribulus Terrestris

Tribulus Terrestris

Tribulus terrestries ist als Nahrungsergänzung schon vor 1997 bek...

Neues Dopingmittel eine Woche vor Winterspielen in Sochi 2014

Neues Dopingmittel eine W…

Das neue Wundermittel heißt MGF (like muscle growth factor). Die ...

Maca  -   Nahrungsergänzungsmittel im Sport

Maca - Nahrungsergänzu…

Die Macapflanze wird in den Anden als Feldfrucht in Höhen bis zu ...

Mediterrane Kost kann Zuckerkrankheit verhindern

Mediterrane Kost kann Zuc…

Eine Mittelmeer-Diät, sprich eine klassische Mediterrane Kost, ka...

Wahrsagerei 2013 auf ganzer Linie versagt

Wahrsagerei 2013 auf ganz…

Laut dem Bericht der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuc...

Prev Next
Inhalt
Glossar
Frage-Antwort
Community Mitglieder
Community Fotos
Community Videos
Community Events
A+ A A-

Neue Arthrose-Therapie gefunden ? Empfehlung

Neue Arthrose-Therapie gefunden ? Bildurheber: Dieses Bild basiert auf http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Gonarthrose-Knorpelaufbrauch.jpg?uselang=de aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Autor:User:Scuba-limp - Knie-Arthrose im MRT
Viele Menschen sind weltweit von Gelenkarthrose betroffen. Sei es der natürliche Verschleiß der verantwortlich zeichnet oder Arthrose infolge von Unfällen oder Erkrankungen. Wie auch immer gelagert, warten Menschen weltweit sehnsüchtig auf ein neues Verfahrung zur Behebung der Gelenkabnutzung und der Schmerzen.
 


Arthroseentstehung bald verhindert?


Für die Entstehung von Arthrose sei ein spezielles Oberflächenmolekül (ein Eiweiß) auf den Knorpelzellen, ein so genanntes Syndecan, verantwortlich, haben Wissenschaftler am Institut für Experimentelle Muskuloskelletale Medizin der Universität Münster herausgefunden.
Im Experiment mit  Mäusen, habe Arthrose bei den Mäusen verhindert werden können. Die Forscher hatten den Mäusen Antikörper gegen das genannte Oberflächeneiweiß  injiziert., um die schädigende Wirkung des Oberflächeneiweiß auf den Knorpelzellen aufzuheben. Ist den Forschern der Universität Münster  hiermit ein neuer Ansatz gegen die Entstehung einer Gelenksarthrose gelungen und damit ein Durchbruch in Behandung und Prävention der Volkskrankheit Arthrose?
 
 
Letzte Änderung am Sonntag, 10 November 2013 19:11

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
Kommentar hinzufügen
Nach oben

Wissen

Nachrichten

Community

Frage-Antwort

Service

Über Uns