Menu
WHO ruft wegen Ebola in Westafrika "Gesundheitliche Notlage mit internationaler Tragweite” aus

WHO ruft wegen Ebola in W…

Mehr als 900 Tote, 1700 Infizierte: Der Ebola-Ausbruch in Westafr...

Tribulus Terrestris

Tribulus Terrestris

Tribulus terrestries ist als Nahrungsergänzung schon vor 1997 bek...

Neues Dopingmittel eine Woche vor Winterspielen in Sochi 2014

Neues Dopingmittel eine W…

Das neue Wundermittel heißt MGF (like muscle growth factor). Die ...

Maca  -   Nahrungsergänzungsmittel im Sport

Maca - Nahrungsergänzu…

Die Macapflanze wird in den Anden als Feldfrucht in Höhen bis zu ...

Mediterrane Kost kann Zuckerkrankheit verhindern

Mediterrane Kost kann Zuc…

Eine Mittelmeer-Diät, sprich eine klassische Mediterrane Kost, ka...

Wahrsagerei 2013 auf ganzer Linie versagt

Wahrsagerei 2013 auf ganz…

Laut dem Bericht der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuc...

Prev Next
Inhalt
Glossar
Frage-Antwort
Community Mitglieder
Community Fotos
Community Videos
Community Events
A+ A A-

Kalorienbedarf berechnen - WIE ? 2 Arten der Berechnung vorgestellt

Kalorienbedarfs-Berechnung mit Gewichtung für einzelne Tätigkeiten (Arbeitsumsatz) in Relation zum Körpergewicht zusätzlich zum Grundumsatz

 


Kalorienbedarfsberechnung



Kalorienbedarfs-Berechnung nach PAL (Physical Activity Level) zusätzlich zum Grundumsatz


Kalorienbedarfsberechnung_PAL_2011-6-1

 
In den  oberen Beispielen  1. nach einzelnen Tätigkeiten und  2. nach PAL, die den Leistungsumsatz ausmachen, sind bei den Zeiten für den täglichen Leistungs- bzw. Arbeitsumsatz, die effektiven Zeiten exakt mit Kommastelle anzugeben, um eine genauestmögliche Berechnung zu erhalten !  Trainingspausen werden nicht mitgerechnet. Nur die effektive Trainingszeit. Die Berechnung des Grundumsatzes ist bei beiden Beispielen (Leistungsumsatz nach einzelnen Tätigkeiten und nach PAL)  identisch.  Wenn Du Deinen Kalorienbedarf individuell für Deine Bedürfnisse berechnet hast, dann benutze den Ernährungsplan und stelle Dir Deinen Plan bis auf die Kilokalorie genau zusammen.
In der Praxis hat sich gezeigt, dass der tägliche Kalorienbedarf dem Mittel aus den beiden Kalorienbedarfsrechnungen, am ehesten entspricht !  Probieren geht über studieren. Um Gewicht zu verlieren, musst Du einfach nur weniger Kilokalorien zuführen(benutze den Ernährungsplan), als Du in der Kalorienbedarfsberechung  (s. Kalorienbedarfberechnung nach   1. Tätigkeiten-ONLINE o.   2. nach PAL-ONLINE) ermittelt hast. Zuviele Kalorien, sei es aus Kohlenhydraten, Eiweiß (Aminosäuren) oder Fett stammend, die zugeführt werden, werden vom Körper in Fett umgewandelt und in den Fettzellen gespeichert.

 

 

Letzte Änderung am Freitag, 06 September 2013 01:25

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
Kommentar hinzufügen
Nach oben

Wissen

Nachrichten

Community

Frage-Antwort

Service

Über Uns