Menu
WHO ruft wegen Ebola in Westafrika "Gesundheitliche Notlage mit internationaler Tragweite” aus

WHO ruft wegen Ebola in W…

Mehr als 900 Tote, 1700 Infizierte: Der Ebola-Ausbruch in Westafr...

Tribulus Terrestris

Tribulus Terrestris

Tribulus terrestries ist als Nahrungsergänzung schon vor 1997 bek...

Neues Dopingmittel eine Woche vor Winterspielen in Sochi 2014

Neues Dopingmittel eine W…

Das neue Wundermittel heißt MGF (like muscle growth factor). Die ...

Maca  -   Nahrungsergänzungsmittel im Sport

Maca - Nahrungsergänzu…

Die Macapflanze wird in den Anden als Feldfrucht in Höhen bis zu ...

Mediterrane Kost kann Zuckerkrankheit verhindern

Mediterrane Kost kann Zuc…

Eine Mittelmeer-Diät, sprich eine klassische Mediterrane Kost, ka...

Wahrsagerei 2013 auf ganzer Linie versagt

Wahrsagerei 2013 auf ganz…

Laut dem Bericht der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuc...

Prev Next
Inhalt
Glossar
Frage-Antwort
Community Mitglieder
Community Fotos
Community Videos
Community Events
A+ A A-

Leistenschmerz - bei Sportlern - was kann die Ursache sein ?

Leistenschmerz  -  bei Sportlern  -  was kann die Ursache sein ? Bildurheber: © Christopher Pach/PIXELIO´www.pixelio.de
Im Sport ist man auf vielfältige Weise mit Beschwerden in der Leistenregion konfrontiert. Je nach Sportart und Belastungsform, kommen mehr oder weniger typische Verletzungs- o. Überlastungsmuster vor. Aus sportmedizinischer Sicht kann man eine Übersicht über die am häufigsten vorkommenden Beschwerdebilder erstellen. Natürlich sollten immer auch an andere Ursachen in Betracht gezogen  und diese ausgeschlossen werden. Fussballer, wie oben im Bild, haben recht oft Leistenbeschwerden. Dies liegt an der Eigenart dieses Sportes. Schnelle Scherbewegungen, das Stop und Go, viele Drehungen und Kehrtwenden und nicht zuletzt der Zweikampf, bei dem niemand vorhersagen kann, welche Bewegungen am Ende vollzogen werden. Es gibt noch einige Sportarten mit verwandten Bewegungsmustern und Handlungsabläufen und dies oft im Mannschaftssport oder auch im direkten Vergleich Sportler gegen Sportler.


Ursachen aus Sportmedizinischer Sicht können sein:


  • Überlastung oder Verletzung der Sehnen meist der Adduktoren und deren Ansatzgebiet (Insetionstendinosen, Rupturen), über Tage deutlich zunehmende Schmerzen und Beschwerden
      • Muskelverletzungen mit Faserrissen oder Teilrupturen oft der Adduktoren- u. der Beinbeugemuskulatur, plötzliches Auftreten mit deutlichen Schmerzen
  • Entzündungen im Bereich des Schambeines (Symphysitis, Osteitis pubis) im Ansatzgebiet der Adduktoren, allmählich über Wochen und Monate zunehmende Beschwerden und Schmerzen, v.a. auch nachts
  • Leistenbrüche bzw. eine "weiche Leiste" (Hernia incipiens, Vorstufe des medialen Leistenbruches), allmählich über Wochen und Monate zunehmende Beschwerden
  • Hüftarthrose (Coxarthrose) ein- o. beidseitig, über Wochen und Monate zunehmende Beschwerden und Schmerzen, v.a. auch nachts und als Einlauf- u. Belastungsschmerzen
  • Knieschäden, die in Richtung Leiste ausstrahlen können
  • ISG (Iliosacralgelenk) u. LWS- Syndrom, mit Ausstrahlung in die Leistenregion



Der Bereich der Ursachen für den Leistenschmerz, kann natürlich  noch weit  über die am häufigsten hier aufgeführten sportmedizinischen Ursachen, hinausgehen. Deshalb sollte immer auch an andere Ursachen aus anderen  medizinischen Gebieten gedacht werden (Enterologie/Chirurgie z.B. Blinddarmentzündung, Leistentumor,  Urologie z.B. Harnleiter, Hodenproblematik, Gynäkologie z.B. Eileitergeschehen, Angiologie z.B. Thrombose, Gefäßentzündung ....).



Letzte Änderung am Dienstag, 24 September 2013 12:20

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
Kommentar hinzufügen
Nach oben

Wissen

Nachrichten

Community

Frage-Antwort

Service

Über Uns