Menu
WHO ruft wegen Ebola in Westafrika "Gesundheitliche Notlage mit internationaler Tragweite” aus

WHO ruft wegen Ebola in W…

Mehr als 900 Tote, 1700 Infizierte: Der Ebola-Ausbruch in Westafr...

Tribulus Terrestris

Tribulus Terrestris

Tribulus terrestries ist als Nahrungsergänzung schon vor 1997 bek...

Neues Dopingmittel eine Woche vor Winterspielen in Sochi 2014

Neues Dopingmittel eine W…

Das neue Wundermittel heißt MGF (like muscle growth factor). Die ...

Maca  -   Nahrungsergänzungsmittel im Sport

Maca - Nahrungsergänzu…

Die Macapflanze wird in den Anden als Feldfrucht in Höhen bis zu ...

Mediterrane Kost kann Zuckerkrankheit verhindern

Mediterrane Kost kann Zuc…

Eine Mittelmeer-Diät, sprich eine klassische Mediterrane Kost, ka...

Wahrsagerei 2013 auf ganzer Linie versagt

Wahrsagerei 2013 auf ganz…

Laut dem Bericht der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuc...

Prev Next
Inhalt
Glossar
Frage-Antwort
Community Mitglieder
Community Fotos
Community Videos
Community Events
A+ A A-

ATP als Treibstoff der Zellen

ATP als Treibstoff der Zellen

ATP - Treibstoff der Zellen

 

ATP

 

 

 

 

ATPBedarf in mol/pro Tag, ist ca. die Höhe des Körpergewichtes. Ein Mann mit einem KG von 100 kg benötigt 100 mol ATP = 50 kg ATP (1 kg ATP = 2mol ATP). Hierzu werden ca. 2,5 mol Glukose (2,5 mol Glukose = 450 g Glukose) benötigt. Denn 1 mol Glukose = 180g Glukose und liefert 38 mol ATP.


Für die in Zellen ablaufenden Prozesse wird Energie benötigt, weil dabei chemische, osmotische oder mechanische Arbeit geleistet wird. Diese Energie muss in irgendeiner Form bereitgestellt werden. Dies geschieht über das Molekül ATP. ATP ist auch die universelle Form unmittelbar verfügbarer Energie in jeder Zelle und gleichzeitig ein wichtiger Regulator energieliefernder Prozesse. ATP wird bei Bedarf aus anderen Energiespeichern (Kreatin-Phosphat, Glykogen, Fettsäuren) resynthetisiert. Die Phosphate des ATP sind über so genannte Phosphoanhydrid-Bindungen miteinander verbunden. Werden diese Bindungen durch Enzyme hydrolytisch gespalten, entsteht das Adenosindiphosphat (ADP) bzw. das Adenosinmonophosphat (AMP) und Phosphat.
ATP --> ADP --> AMP.
Dabei werden jeweils etwa 32,3 kJ/mol (Spaltung einer Bindung) oder 64,6 kJ/mol (Spaltung beider Bindungen) Energie frei.
Diese freiwerdende Energie ermöglicht die Arbeitsleistungen in den Zellen. Als Energiequelle wird ATP für die grundlegenden energieverbrauchenden Prozesse aller Lebewesen genutzt: Synthese von organischen Molekülen, aktiver Stofftransport durch Biomembranen hindurch in die Zellen oder hinaus sowie Bewegungen wie zum Beispiel bei der Muskelkontraktion.

 

In der Zelle ist die ATP-Konzentration eine Regelgröße. Absinken unter einen Schwellenwert (4−5 mmol/L) aktiviert energieliefernde Reaktionen. Übersteigen des Schwellenwertes bewirkt Energiespeicherung, z.B. durch Bildung von Kreatin-Phosphat als schnell verfügbaren (ATP-liefernden) Speicher im Muskel. Aufbau von Glykogen als „Energiepolster“ in der Leber. Kohlenhydrat- und Proteinspeicher sind allerdings limitiert. Ein weiterer Energieüberschuss führt (über Acetyl-CoA) zur Speicherung von Fett.
Bei einem durchschnittlichen erwachsenen Menschen entspricht die Menge ATP, die täglich in seinem Körper auf- und wieder abgebaut wird, etwa seinem Körpergewicht. So verbraucht ein 80 kg schwerer Mann etwa 40 kg ATP am Tag (entspricht etwa 78,8 mol), die durch neu gebildete weitere 40 kg ersetzt werden. Der ATP-Durchsatz kann bei intensiver Arbeit auch auf 0,5 kg pro Minute ansteigen.

Zum Überblick

 

  • 1 mol Glucose hat 180 g (=675 kcal)
  • 1 mol Triglyceride hat 498 g
  • 1 mol Cholesterin hat 386 g
  • 1 mol proteinogene AS (Aminosäuren) hat je nach AS, zwischen ~80 g und 250 g
  • 1 mol ATP-Gewinnung aus Glukose --> benötigt 17,76 kcal) vs. (1 mol ATP-Gewinnung aus AS --> benötigt 23 kcal

 

 

         -Anaerob  2  mol ATP
         -Aerob    38 mol ATP

  • 1 mol Palmitinsäure: C15H31COOH + 23 O2 --> 16 CO2 + 16 H2O (+ 130 ATP)



Letzte Änderung am Sonntag, 01 Dezember 2013 19:52

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
Kommentar hinzufügen
Nach oben

Wissen

Nachrichten

Community

Frage-Antwort

Service

Über Uns